Gedankenwirrwarr & Ruhrpott

Meine ganz eigene Welt


37 Kommentare

Parallel-Universum

Eltern Maxim Schmal

Ich glaube an Parallel-Universen. Ist alles nachzusehen bei Star Trek, dieser Wissenschaft-Doku-Sendung. Da wird es recht ordentlich erklärt: Ich habe also mehrere Möglichkeiten, treffe eine Entscheidung und gehe dann diesen Weg. Dadurch entstehen in Raum und Zeit unterschiedliche Gabelungen, die genau der Menge meiner vorherigen Möglichkeiten entsprechen. Die Wege, die ich nicht gehe, gehen nun meine anderen „ichs“. Unzählige bis unendliche Parallel-Welten entstehen. Ein Multiversum. So nannte es schon Mitte der 1950 Jahre der anerkannte Quantenphysiker Hugh Evertt, der sich mit dem Thema auseinandersetzte. Er meinte dabei allerdings etwas absolut vollkommen anderes, das stört mich aber nun nicht wirklich.

Weiterlesen


35 Kommentare

Rost

Rost Möwen 2

Musste mich die Tage mit Rost beschäftigen. Also nicht wie Wolfgang von Goethe, Gottfried Herder oder der naturheilkundige Sebastian Kneipp. Für so etwas bin ich nicht gemacht.

Weiterlesen


31 Kommentare

Alsumer Berg und Weihnachten

Alsumer Berg Stahlwerk Thyssen 2

Der Alsumer Berg. Er tat sich nicht in der miozäner Zeit auf. Es prallten keine zwei Kontinentalplatten aufeinander und hoben oder formten das Gebirge. Sein Beginn ist nach zeitlicher. Aber voller Geschichte und einer Weihnachtsgeschichte.

Weiterlesen


40 Kommentare

Ist so

Alsumer Berg Baum Wolken

Duisburg ist bekannt für seine gewaltigen Stahlwerke, mit gewaltig meine ich gewaltig. Die haben zum Teil eine Fläche einer Kleinstadt. Für einmal umrunden benötigt man schon mal gut und gerne einen halben Tag. Ist so. Was aber die Wenigsten wissen, Duisburg ist nicht nur Stahlstandort sondern auch Wolkenmacherstadt.

Weiterlesen


33 Kommentare

LoPa und Lost Place

Loveparade_Duisburg 2018 Gelände SW

Der alte Güterbahnhof liegt mitten in Duisburg. Exzellente Lage, direkt am Hauptbahnhof. Bereits 1864 wurde dieses Gelände für logistische Zwecke genutzt. Aber so richtig kam die Gegend nach 1870 in Schwung, durch die nahegelegenen Walz- und Gusswerke. Es entstanden Umladehallen, Gleiswerke, ne Eisenbahnwerkstatt und eine riesige Abfertigungshalle. Mit dem Rückgang der Schwerindustrie verlor der alte Güterbahnhof seine Bedeutung, bis er letztendlich Ende 1990 ganz aufgegeben wurde.

Weiterlesen


41 Kommentare

Rheinwiesen

Rhein Duisburg Homberg Wiese

Zu jener lang vergangenen Zeit, wo ein Fahrrad noch einen Bananensattel, einen Hirschgeweih-Lenker und auf den wilden Namen Bonanza-Rad hörte. Zu jener gewaltigen Epoche, wo ein Auto erst durch ein Fuchsschwanz ein wahrer Gefährte wurde und zu jener Phase, wo ich Mädchen überaus blöd fand, vertrieben Freunde und ich unsere Momente auf den Rheinwiesen in Duisburg. Wir suchten das große Abenteuer und natürlich den sagenumwobenen Schatz des berüchtigten Flusspiraten „Koslowski“ oder so ähnlich. Viel hat sich für mich nicht verändert, außer die Sache mit den Mädchen.

Weiterlesen