Gedankenwirrwarr & Ruhrpott

Meine ganz eigene Welt


2 Kommentare

Weihnachten ist gerettet

Habe eine unglaubliche Lust dummes Zeug zu schreiben. Nicht, dass ich hier je etwas anderes verzapft hätte. Um Gottes Willen. Und dies ist auch kein: Fishing nach Kompliments. Wie sagte vor Jahren eine Dame so schön direkt zu mir: „Wenn ich tiefgründige, philosophische Gespräche führen möchte, wäre ich nicht mit dir zusammen.“ Wer nun denkt, das hätte mich zutiefst getroffen, den muss ich enttäuschen. Ich persönlich bevorzuge den Ansatz: Der Mensch hat nur zwei wirklich besondere Ereignisse in seinem Leben. Die Geburt und den Tod. Und zu beiden trägt er nichts bei. Die Zeit dazwischen muss er irgendwie totschlagen. Also mache ich mich auch nicht auf die Suche nach dem Sinn oder Unsinn des Lebens. Ich habe es geschenkt bekommen und darüber freue ich mich. Sehr sogar!

Aber den Blödsinn wollte ich ja gar nicht erzählen. Eigentlich vielmehr über: Lebensunterhalt.

Weiterlesen

Advertisements


10 Kommentare

Gott sei Dank!

Gott sei Dank ist die Bundestagswahl vorbei und es kehrt endlich wieder Ruhe ein. War doch am Ende dem ganzen Vorwahlgeplänkel und -gequatsche überdrüssig geworden. Mich persönlich interessierte nur: Wie bekomme ich den Wahlsonntag geregelt über die Bühne geschaukelt? War wieder Wahlhelferlein mit „+“, halt mit mehr Verantwortung.

Nun ist so eine Bundestagswahl zwar ein staatstragender Akt, aber im Wahllokal unterscheidet er sich von der Handhabe nicht Groß von anderen Wahlen. Nur unser kleines Dorf im Pott hat sich an diesem Tag etwas besonderes ausgedacht. Neben dem König von Deutschland, durften die Duisburger Bürger noch ihren Oberbürgermeister wählen und obendrauf gab es noch eine dritte Wahl, eine Bürgerabstimmung über ein neues, riesiges Einkaufszentrum (DOC – Design Outlet Center) auf dem Loveparade Gelände nähe dem Hauptbahnhof. Diese beidem Themen bestimmten die letzten Tage Duisburgs Straßen. Da beim DOC die Fragestellung, aus rein juristischen Gründen so gewählt, halt etwas Absurd anmutete. War man dafür, musste man mit „Nein“ abstimmen und umgekehrt. Wat zur Verwirrung führte.

Weiterlesen


5 Kommentare

„Sie sind ein schöner Mann!“

Gestern. Spaziergang. Ich traf eine äußerst gepflegte Dame, geschätzt um die 65 Jahre. Sie kam mir entgegen mit einem kleinen, niedlichen Hund. Sie schaute mich an, lächelte freundlich und meinte: „Sie sind ein schöner Mann“. Und ich dachte nur: Wo sie recht hat, hat sie recht. Eine intelligente Frau mit sehr gutem, erlesenem Geschmack. Sie hat Klasse, hat Stil und erst dieses extravagante Kostüm. Ich fühlte mich geschmeichelt. Ich glaube, ich bin 10 cm gewachsen.

Weiterlesen


8 Kommentare

Vergebens

Köln. Acht Grad. Regnerisch. Stürmisch. Frisur sitzt. Heute sehe ich gut aus. Noch besser und es wäre unverschämt. Einer griechischen Marmorstatur gleich. Lauf an einem Schaufenster vorbei. Sehe mich. In voller Größe. Traum zerplatzt. Die ganze Mühe im Bad. Vergebens.

Es gibt schlechte Tage und legendär schlechte Tage. Heute könnte so einer werden.“, Riddick. Kurz darauf kämpft er gegen fleischfressende Monster auf einem weit entfernten Planeten in einer unwirklichen Welt.

Bin auf´m Weg zu einem Vorstellungsgespräch. Festanstellung. Mein Tag, meine Welt.

Weiterlesen


5 Kommentare

Die kleinste Döner-Bude der Welt

 

Döner Bude Duisburg Hamborn3Seit ein paar Tagen erfreuen sich die Duisburger an ihrer höchsten Sandburg der Welt. Mit über 16 Metern wurde sie beurteilt, beglaubigt, beurkundet von den Guinness Buch Fachmännern und schlussletztendlich als hoch, höher, am höchsten bewertet. Ich bin felsenfest davon überzeugt, wenn man die kleinste Döner-Bude suchen würde landet man unweigerlich auf´m Hamborner-Altmarkt in Duisburg. Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Dellplatz und das Platzhirsch Festival (II/II)

Platzhirsch Logo 2

Im Großen und Ganzen bin ich recht schickimickilos für Veranstaltungen jeglicher Art zu begeistern. Meist reicht schon ne Curry-Wurst, en Köpi, bisschen Livemusik, Normalos und schon stellt sich bei mir eine grundsolide Zufriedenheit ein.

Hirschplatz Festival Malerin 2017

Das „Platzhirsch Festival der Artenvielfalt“ bietet aber einiges mehr, einiges viel mehr.

Weiterlesen


4 Kommentare

Dellplatz und das Platzhirsch Festival (I/II)

Dellplatz Duisburg_8.1

Wenn ich heute so durch Duisburg laufe, lande ich immer wieder an Orte, wo ich mich laut sagen höre: „Weißte noch damals.“ Nun, ich komme in das Alter, wo man ganz unwillkürlich anfängt mit sich selber zu reden. Das ist im Grunde genommen nicht schlimm, wenn da nicht die Mütter wären, die schreckhaft ihre Kinder zu sich heranziehen und einen fragend anschauen. So wie neulich auf´m Dellplatz.

Weiterlesen