Gedankenwirrwarr & Ruhrpott

Meine ganz eigene Welt


2 Kommentare

Uni Duisburg

War schon eine Ewigkeit nicht mehr an meiner alten Wirkungsstätte. Einiges kam mir bekannt vor, anderes war mir neu.

Uni Duisburg

Weiterlesen

Advertisements


2 Kommentare

Lehmbruck Museum – Rebecca Horn Ausstellung „Hauchkörper als Lebenszyklus“

Rebecca Horn Schild

Tue es oder tue es nicht. Es gibt kein Versuchen.“, „Unvoreingenommen, du musst sein.“ mit diesen Worten des Jedi Meisters Yoda im Ohr marschierte ich am Freitag ganz unvoreingenommen ins Lehmbruck Museum in die Rebecca Horn Ausstellung „Hauchkörper als Lebenszyklus“.

Wenn ich ehrlich bin, ich hatte nicht die geringste Ahnung wer Rebecca Horn ist. Nix, Nada, Njiente. Warum, wieso, weshalb auch? Ich gebe zu, ihr Plakatbild hat mich neugierig gemacht.

So stand ich also gestern im Museum und nahm an der Führung von der überaus charmanten Frau Sybille Kastner teil. „Viel lernen, du noch musst.“ Ja, mein kleiner, großer, grüner Freund. Ich bin bereit.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Es war einmal… (III/III) Karneval 1979

Ich bin eine Frau!

Frauen haben Kant zufolge ein stärkeres Gefühl für alles, „was schön, zierlich und geschmückt“ ist. Sie besitzen hingegen keinen Verstand im eigentlichen Sinne, sondern nur einen „schönen“.

Der schöne Verstand hingegen scheint mehr Gefühl als Verstand zu sein. Das hat zur Folge, dass Frauen viel mehr Leidenschaften unterworfen sind als Männer. Und sollte der Fall eintreten, dass eine Frau tatsächlich mehr Verstand hat als der Mann, dann hat sie „einen männlichen Verstand“.

Karneval 1979 wusste ich es schon. Ich bin für das Schöne.

Karneval 1979


2 Kommentare

Die höchste Sandburg der Welt? – Zweiter Versuch

Sandburg Duisburg 2017 im Bau_2

Am Freitag den 01. September ab 12.00 Uhr werden wir´s genau wissen. Dann geht’s los. Da wird jeder Höhenmillimeter, der frisch erbauten Sandburg im Duisburger Landschaftspark Nord unter den prüfenden und messenden Blicken der Herrschaften vom Guinness World Records, ermittelt. Werden die 3.500 Tonnen Sand auf über 15 Metern gehievt, geschichtet, gestaltet, halten?

Weiterlesen


4 Kommentare

Sonntag…

Trödeln DU RuhrortFür mich ist Ruhrort der schönste Stadtteils Duisburgs. Schöne, alte Häuser, ein uriger Marktplatz, liegt direkt am Rhein. Hafen. Kneipen, die einen in die fast vergessene Zeit der großen Hafenkneipen-Kultur zurück katapultieren. Die Geschichten meines Vaters, der hier vor über 50 Jahren als Streifenpolizist seine Runden drehte und in den legendären Gaststätten wie Tante Olga, Postkutsche, Kaldi in seiner schniken Uniform einkehrte und mit Bier in der Hand für Ruhe sorgte. Über 100 Kneipen gab es hier damals und Ruhrort galt obendrein noch als größter Puff der Welt. Und mein Vadda mittendrin. Passt.

Schankwirtschaft Ruhrort

Meine Schwester, die hier auf das einzige reine Mädchen-Gymnasium ging. Keine Jungs, keine Ablenkung. Folge: Spitzen Abitur. Naja, ob es da nun wirklich Zusammenhänge gibt?

Weiterlesen


4 Kommentare

Stromkasten-Graffiti (I) -Lehmbruck Museum – Hafen

Düsseldorfer Str Kantpark Beuys

Mir sind schon mindestens tausendmal die bunten und fröhlichen Netzwerkkästen der Duisburger Stadtwerke aufgefallen. Insbesondere der am Lehmbruck-Museum im Kantpark, mit dem Konterfei von Joseph Beuys. Der Duisburger Graffiti Künstler Marten Dalimot hat diese kleinen Kunstwerke erschaffen. Manche erzählen etwas über die Besonderheiten oder Eigenarten der Ecken oder Plätze. 

Weiterlesen