Gedankenwirrwarr & Ruhrpott

Meine ganz eigene Welt

Ist so

40 Kommentare

Alsumer Berg Baum Wolken

Duisburg ist bekannt für seine gewaltigen Stahlwerke, mit gewaltig meine ich gewaltig. Die haben zum Teil eine Fläche einer Kleinstadt. Für einmal umrunden benötigt man schon mal gut und gerne einen halben Tag. Ist so. Was aber die Wenigsten wissen, Duisburg ist nicht nur Stahlstandort sondern auch Wolkenmacherstadt.

Alsumer Berg Schornstein

 

Alsumer Berg Schornstein sw

Ja. Ist so. Duisburg hat die größte Wolkenmacher-Fabrik. Was schaut ihr denn jetzt so ungläubig. Das ist so. Wo glaubt ihr denn, woher die Wolken kommen? Bienchen und Blümchen? So was blödes habe ich ja noch nie gehört. Wolken werden gemacht. Das ist wahr. So wahr wie ich rote Haare habe und meine Oma immer sagte: Vom Lügen bekommst du rote Harre. Dies ist wahr und so wahr sind die Fabriken. Müsst ihr mal drauf achten. Wenn kein Wölkchen am großen, weiten, blauen Himmel schwebt, dann dampfen die Fabriken aber so was von. Aus den hohen, kurzen, dicken, dünnen Schornsteinen entfleuchen all die weißen, runden, fluffigen, wattigen Bäuschchen. Und machen den Himmel so herrlich belebsam. Da tummeln sie sich herum und wenn man ganz genau hinschaut, dann formen sie sich für einen. Für einen ganz persönlich. Man sieht Schäfchen, Herzchen, Kätzchen… Das machen die nur für uns. All die kleinen Wolkenmacher-Elfen.

Sie formen und blasen all die luftige Zuckerwatte in ein wallendes Gewand. Ist so.

 

Wolke

 

Alsumer Berg duisburg Rhein 2

 

Wolke groß

Und jetzt zu Weihnachten bekommt die himmlische Pracht noch eine Zimt, Lebkuchen und Spekulatius-Note spendiert. Warum glaubt ihr denn, wieso es auf den Weihnachtsmärkten so köstlich duftet? Geht mal auf einen Weihnachtsmarkt. Dann riecht ihr´s. Jetzt wisst ihr´s. Ist so…

 

Alsumer Berg Baum Wolken 2

 

Kraftwerk Wasulm

 

Alsumer Berg duisburg 3

 

Werbeanzeigen

Autor: rejekblog

Ich bin 1964 in Duisburg geboren und lebe fast die ganze Zeit im Ruhrpott. In meinem Blog möchte ich gerne etwas über den Ruhrpott erzählen und was hier so los ist. Und natürlich, was so in meinem Kopf los ist. Nicht viel, ich gebe es zu.

40 Kommentare zu “Ist so

  1. Wow, das sieht ja toll aus. Da hast Du aber einen guten Tag erwischt, oder sind die Foto´s etwa
    an verschiedenen Tagen entstanden. Auf jeden Fall sehen sie super aus, es macht was her.
    Herzliche Grüsse, Petra

    Gefällt 2 Personen

  2. Hi Peter, auf dem letzten Foto könnte die Wolke auch von einer Dampflok sein, wenn man nicht ganz so genau hinschaut. Liebe Grüße und ein schönes 3. Advents-Wochenende, Annette

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Annette,
      jap. Stimmt. Ne Lok die hinter einem Berg verschwindet. Toller träumerischer Gedanke. War es nicht auch so? Eigentlich nicht, aber wir lassen deinen Gedanken so stehen. Der gefällt mir. War eine Lok.
      Danke und liebe Grüße, Peter

      Gefällt 1 Person

  3. Hallo Peter, bin ich froh, dass Du uns endlich einmal aufgeklärt hast! Wenn ich mit meiner Frau Lynn zusammen auf dem Rücken im Gras gelegen habe, haben wir schon oft gestaunt, welch tolle Bilder da auftauchen! Fast so toll wie Deine Fotos… Aber dass die selbst in Irland zu sehen sind, erstaunt mich doch ein wenig. Ja, ja, der Wind, der Wind… 😉

    Liebe Grüße, Werner

    Gefällt 2 Personen

  4. Eine sehr schöne Fotoserie hast du hier gepostet Peter. Besonders gut gefallen mir deine Fotos 2 +3 .

    Gefällt 1 Person

    • Ay Werner,
      dankeschön. jap. Sind auch meine Lieblinge. Hab ich lustig lange davorgestanden. Bis die Wölkchen mal so kamen wie sie kamen.
      Ich freue mich sehr über deine lobenden Worte.
      Liebe Grüße, Peter

      Liken

  5. Du hast genau den richtigen Moment abgewartet. Licht und Schatten geben den Fotos ein besonderes Etwas, dazu die kontrastreichen Türme . Klasse👍👍👍

    Gefällt 2 Personen

  6. Ach so is datt mit den Wolken:-))ich dachte immer, die Engelchen essen Zuckerwatte:-)) wieder was gelernt…Mensch, Ihr habt aber ooch ein Wetterchen im Pott!! hier regnets und ist grau in grau:-)) Liebe Grüße Corinna

    Gefällt 1 Person

  7. „Ich mach‘ mir die Welt
    Widdewidde wie sie mir gefällt …. “ Pippi Langstrumpf.
    Gib zu, sie ist eines deiner Vorbilder :o) !

    Gefällt 1 Person

  8. Mir geht es wie Werner (oben in den Kommentaren): Bild 2 und Bild 3 sind extrem reizvoll. Egal ob in Farbe oder s/w. DIese vielen Schornsteine …
    Schön, wenn so richtig weiße Wolken entstehen – dazu vor dem sagenhaften Blau! Oft kommt aus (Farbrik-)Schornsteinen ja auch nur so ein graues Zeugs, was spindeldürr aufsteigt und irgendwelche Schlieren am Himmel hinterlässt. So ist’s sehr viel schicker! 🙂

    LG Michèle

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Michèle,
      danke dir.
      Die weißen Wasserdampfwolken und der knallblaue Himmel hat wirklich was. Der „Qualm“ kommt aus Kühltürmen. Stahl und Wasser. Ohne geht nicht. Und der Wasser-Dampf wird durch die dicken Schornstein abgeleitet. Wenns draußen richtig kalt ist und der Himmel strahlt ergibt das herrliche Formen und Bilder.
      Ich freue mich über deine herrlich freundlichen Worte. Dank.
      Liebe Grüße, Peter

      Liken

  9. Bilder 2+6
    Diese Wolken duften nicht nur nach Zuckerwatte :), lieber Peter, sie sind auch ästhetisch. Danke!

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Veronika,
      ich habe dir zu danken. Freue mich sehr über deine freundlichen, lobenden Worte.
      🙂
      Leider hat man noch nicht das Duft-Internet erfunden. Schade. Sonst hättest du beides. Etwas für´s Auge und für deine Nase.
      Liebe Grüße, Peter

      Gefällt 1 Person

  10. Jo isso 🙂 Jetzt weiß ich das auch endlich mal. Das letzte Bild ist echt klasse! Die anderen auch, aber das finde ich am wolkigsten.

    Gefällt 1 Person

  11. Hömma, da siehsse wieder: lesen bildet! Danke Peter und LG

    Gefällt 1 Person

  12. Hallo Peter,
    ich kann deine Beobachtungen bestätigen…wir haben in Hamburg seit einem Jahr auch einen Wolkenmacher…der Kühlturm des Kohlekraftwerks Moorburg…und die Leute im angrenzenden Stadtteil finden das gar nicht lustig weil überall in Hamburg die Sonne scheint , nur bei ihnen…genau, die Schattenseite des Lebens ….im Ruhrgebiet ist man das ja gewöhnt und riechen tut man die Dinger ja nicht , es sei denn eine Kokerei war daneben…dann gab es noch die kleinen gelben Wolken…und die Wäsche musste ganz schnell reingeholt werden …denn die stanken extrem nach faulen Eiern 🙂
    Dann lieber Adventsmarktgerüche ….lieber Gruss, Jürgen

    Gefällt 1 Person

  13. Wirklich sehr schöne Bilder 😀 Man kann halt auch aus den alltäglichsten Dingen tolle Fotos gestalten 😀

    Gefällt 1 Person

  14. Ja, um einen Herum ist wirklich manchmal mehr als man glaubt.. Gestern bin ich bei uns auf den Oidn Bäda geklettert und durfte die Aussicht über München genießen 😀

    Gefällt 1 Person

    • Ein toller Beitrag. Habe ich gerade gelesen und gesehen. Bin echt froh, dass du die 306 Stufen auch ohne obriges Sauerstoffzelt hoch gekraxelt bist. Denn deshalb bekommen wir von dir super schöne Aufnahmen zu sehen. Echt toll. Danke dir dafür. Macht Spaß. Freu mich.
      Liebe Grüße, Peter

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s