Gedankenwirrwarr & Ruhrpott

Meine ganz eigene Welt


40 Kommentare

Ist so

Alsumer Berg Baum Wolken

Duisburg ist bekannt für seine gewaltigen Stahlwerke, mit gewaltig meine ich gewaltig. Die haben zum Teil eine Fläche einer Kleinstadt. Für einmal umrunden benötigt man schon mal gut und gerne einen halben Tag. Ist so. Was aber die Wenigsten wissen, Duisburg ist nicht nur Stahlstandort sondern auch Wolkenmacherstadt.

Weiterlesen

Advertisements


24 Kommentare

Kuss

peter 1994

Ich lag gestern Abend auf meiner viel zu kurzen Couch, beobachtete meinen dicken Zeh, der gerade so dreist keck aus meinem Socken hervorlugte und fragte mich: „Soll ich einen Socken-Stopf-Kurs bei der VHS belegen?“ Und darauf folgte logischer Weise die Frage: „Warum küsst man sich? Also, woher kommt das?“

Weiterlesen


40 Kommentare

Sonntag ist Ruhetag

Kürbis_3

Meine Sonntage verlaufen immer ruhiger. Immer entspannter. Hektiklos. Lasse die Zeit langsam an mir vorbeiziehen. Früher. Zu einer Zeit, wo wir gerade dabei waren die Keilschrift einzuführen, die ersten Städte gründeten, ich noch einem Mammut hinterherrannte und fest davon überzeugt war, der Kosmos dreht sich nur um mich, nahm ich mir keine Zeit. Da ging ich ins Bett, wenn die erste Kirchturmglocke meinte ihre Berufung nachzugehen, nur um wenig später in einem bunten Trikot dem Ball nachzulaufen. Motorrad fahren, Freunde treffen, Bier trinken. Jede Sekunde verplant. Und heute? Heute stehe ich auf, da dreht sich der Glöckner von Duisburg noch mal um und ich warte, warte was der Tag so für mich bereit hält.

Weiterlesen


32 Kommentare

Fragen auf die ich keine Antwort habe

Rolltreppe2

Ich bin mal wieder erkältet. Nase und Kopf sitzen zu und sind mit nix frei zu bekommen. So kreisen meine Gedanken auch ständig im Kreis, Na, die Formulierung der Formulierungen. So hängt einfach der eine Gedanke fest, den, wenn ich so verschnupft in mein Kissen jammere, einfach nicht raus bekomme.

Weiterlesen


34 Kommentare

Berlin entschleunigt

Berlin_Fernsehturm_2

Mal besser gleich vorweg, dies ist kein objektiver Reisebericht. Dies sind meine nicht einmal zwei Tage in Berlin.

Ich stand so häufig in Köln im Hauptbahnhof und las an machen, vorbeirauschenden ICE´s die Aufschrift: Berlin-Gesundbr. Und fragte mich was ist „br“. Wofür steht es: Brunnen, Brücke? Und die Frage ließ mich einfach nicht los. Und bevor es mir noch weitere schlaflose Nächte bereitet fuhr ich vorsichtshalber mal nach Berlin. Ok, ist nur die halbe Wahrheit. Eigentlich wollte ich eine, hier in den paradiesischen Weiten des Blog-Universums, liebgewonnene Dame persönlich kennen lernen. Wer sitzt am anderen Ende des Monitors? Wer streift durch Berlin und stellt am Ende des Tages so wunderbare Bilder ins Netz?

Deshalb fand ich mich am Wochenende im Berliner HBF wieder und dachte nur, hier ist alles ein ganz gewaltiges Stück größer, höher und weiter. Ein Gedanke, der sich durch die Tage durchzieht. Wie ein roter Faden. Und ohne ihre Hilfe würde ich wohl jetzt noch im Bahnhof stehen und verzweifelt den Ausgang suchen.

Weiterlesen


28 Kommentare

Sechs-Seen-Platte und Großstadtdschungel

Sechs-Seen-Platte Duisburg Surfer Peter Rejek

Draußen ist es heiß. Ein kleiner Stehventilator quält sich tapfer im Büro. Vertane Liebesmüh. Ich muss raus. Pause. Ab in den Kölner Volkspark, unter einem schattigen Baum sich´s gemütlich machen. Eine Kollegin, ca. mein Alter, berichtete über ihrer Kindheit und ihren verhassten Hallenbad-Momenten.

Weiterlesen


7 Kommentare

Acht Minuten

Köln3

Ich trudle so gegen 8.40 Uhr oder später, was eigentlich vollkommen schnuppe ist, da ich in der Regel eh schon 20 Minuten und noch was oben drauf zu spät dran bin, am Kölner Hauptbahnhof ein. Bis dahin stand ich schon gut und gern ein-und-dreiviertel Stunde fröhlich-blöd-pfeifend auf´m Gang herum. Das mit der Fröhlichkeit sollte man nicht ganz so ernst nehmen. Aber dies schon. Immer, aber wirklich, wahrlich, wunderlich immer. Egal wann ich nun komme, steht auf dem gegenüberliegendem Gleis einer dieser weißen ICE´s mit Ziel Berlin-Gesundbr.. Und ich mich immer wieder Frage, wofür steht Gesundbr.? Gesundbrücke, Gesundbrunnen? Hin und wieder überkommt mich der Gedanke, einfach einzusteigen und nach „br“ zu fahren, nur um zu sehen, was für ein geheimnisvoller Ort „br“ sein mag. Das Potterische Hogsmeade Berlins. Ein magischer Ort? Vermutlich nicht.

Weiterlesen