Gedankenwirrwarr & Ruhrpott

Meine ganz eigene Welt

Dellplatz und das Platzhirsch Festival (II/II)

Hinterlasse einen Kommentar

Platzhirsch Logo 2

Im Großen und Ganzen bin ich recht schickimickilos für Veranstaltungen jeglicher Art zu begeistern. Meist reicht schon ne Curry-Wurst, en Köpi, bisschen Livemusik, Normalos und schon stellt sich bei mir eine grundsolide Zufriedenheit ein.

Hirschplatz Festival Malerin 2017

Das „Platzhirsch Festival der Artenvielfalt“ bietet aber einiges mehr, einiges viel mehr.

Hirschplatz Festival Zuschauer 2017

Allerlei Stände mit veganer und regionaler Mode, Schmuck aus eigener Hand oder sonstigem spaßigen Accessoires säumten den Platz. Machten ihn bunt, fröhlich, unterhaltsam, abwechslungsreich, spannend, neugierig. Die beiden, äußerst sympathischen Designerinnen von „emma&maille“ zeigten sich. Aber auch „Stahl-Kind“ präsentierten Mode für den „stahlharten“ Mann. Nix für mich dabei. Mist! Nix mit Mr. Steel.

Hirschplatz Festival emma&maille 2017

Hirschplatz Festival Stahl-Kind_2 2017

Die gute „Krümelküche“ aus Duisburg-Hochfeld steuerte vegane Küche bei und für mich gab´s Fleisch von „Meat love Burger“ und, und, und… Das Festival wird seinem Namen „Artenvielfalt“ wahrlich gerecht und ist für mich persönlich das beste, interessanteste, kurzweiligste „Straßenfest“ das wir zu bieten haben.

Hirschplatz Festival Krümmelküche 2017

Hirschplatz Festival Künstler 2017

Platzhirsch Festival Künstler_2 2017

Hirschplatz Fesival Mann 2017

Denn neben dem Programm auf dem Platz geht die ganze Chose noch in allen umliegenden Kneipen, Cafés, wie das Grammatikoff, Djäzz Café Movies, die Säule, Indie. SG1 Kunstraum um nur einige zu nennen, weiter. Das Lehmbruck Museum und die St. Joseph Kirche öffnen an den Tagen ihre Tore und es gibt Lesungen, Ausstellungen, Darbietungen, Orgelkonzerte. Rundum: Artenvielfalt. Der Name ist Programm.

Und musikalisch? Die Zeiten der Bay City Rollers, Rosetta Stone oder Suzi Quatro sind wohl vorbei, wenn ich mich nicht irre. Es war laut, heftig und streckenweise recht chaotisch. Da fiel ich „Takt-Legastheniker“ überhaupt nicht auf beim „Fleißigen-mit-den-Füßen-wippen“.

Hirschplatz Festival Band_3 2017

Hirschplatz Festival Band_3.1 2017

Platzhirsch Festival Band_4 2017

Platzhirsch Festival Band_5 2017

Hirschplatz Festival Band_2 2017

Lange Rede, kurzer Sinn: Spaß pur!

Platzhirsch Zuschauer Selfie

Platzhirsch Festival Menge 2017

Advertisements

Autor: rejekblog

Ich bin 1964 in Duisburg geboren und lebe fast die ganze Zeit im Ruhrpott. In meinem Blog möchte ich gerne etwas über den Ruhrpott erzählen und was hier so los ist. Und natürlich, was so in meinem Kopf los ist. Nicht viel, ich gebe es zu.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s