Gedankenwirrwarr & Ruhrpott

Meine ganz eigene Welt

Bernepark

Hinterlasse einen Kommentar

Ein Industriedenkmal der besonderen Art: Rund vierzig Jahre klärte die Emschergenossenschaft hier Abwässer, bevor die Anlage mit den beiden kreisrunden Becken und dem Maschinenhaus stillgelegt wurde und fast in Vergessenheit geriet. In Kooperation mit der Stadt Bottrop entschied sich die Emschergenossenschaft dann für eine Revitalisierung als Ort der Industriekultur.

Auf der Emscherinsel direkt am Emscher-Radweg, zwischen Gasometer Oberhausen und Nordsternpark Gelsenkirchen gelegen, ist der BernePark ein Ort der kulturellen Begegnung, ein Treffpunkt für die Nachbarschaft ebenso wie ein touristischer Anziehungspunkt.
„das parkhotel“ zählt zu den ungewöhnlichsten Übernachtungsmöglichkeiten weit und breit: im BernePark warten fünf zu Suiten umgewandelte Kanalrohre auf erlebnisfreudige Gäste.

„Gastfreundschaftsgerät“ nennt der österreichische Künstler Andreas Strauss sein revolutionäres Hotelkonzept. Die Idee, die dahinter steht, ist so einfach wie genial: Die Reservierung erfolgt im Internet, den Zugangscode erhält man per SMS, jeder Gast zahlt soviel, wie er für richtig hält. Höchstens drei Tage darf er in der Röhre schlafen, dann muss er Platz für den Nächsten machen.

Advertisements

Autor: rejekblog

Ich bin 1964 in Duisburg geboren und lebe fast die ganze Zeit im Ruhrpott. In meinem Blog möchte ich gerne etwas über den Ruhrpott erzählen und was hier so los ist. Und natürlich, was so in meinem Kopf los ist. Nicht viel, ich gebe es zu.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s